Donnerstag 3. Oktober 2013

  • Nachdem das Abschiedsfoto mit Herrn Mahlknecht im Kasten war, machten wir uns auf den Weg zum Caravanpark Sexten.
  • Von der Seiseralm geht es runter zur Autobahn im Tal. Wir fuhren bei strahlendem Sonnenschein, aber auch die Bremsen glühten von der Talabfahrt mit dem Gespann. Bei der Mautstation kam ein entsprechender Duft durchs Fenster. Aber kein wirkliches Problem für den Zugwagen und den Bianco.
  • Nachdem wir uns wieder auf knapp 1600m hochgeschraubt haben, erreichen wir Sexten. Kaum ein Camper der nicht schon dort war oder zumindest schon einmal vom Caravanpark gehört hat. Eine Klasse für sich.
  • Die Temperaturen hier sind entsprechend der Höhe ziemlich niedrig, wir hoffen dass die Sonne scheint in den nächsten Tagen, auf Schnee haben wir noch keine Lust.
  • Wir dürfen uns den Platz aussuchen und platzieren uns direkt auf einem Stellplatz hinter der Schranke. Jeder der hereinkommt muss an uns vorbei und sieht dann die rote Fahne, die auf die Bianco-Vorstellung hinweist.
  • Also Campingpark Sexten, wir sind für den ersten Ansturm am Freitag gerüstet!

zum nächsten Tag