Tagebuch 30. September bis 3. Oktober

 

Hallo Fendt-Freunde!

Wir haben den Schwarzwald verlassen und können Euch von einer ganz besonderen Präsentation berichten.
In Seelbach, im Schwarzwälder Hof, werden die Camper mit einer exklusiven Sauna- und Badewelt empfangen.
Für einen Campingplatz ist diese Wellness-Oase ungewöhnlich, aber der große Erfolg gibt dem Besitzer Robert Schwörer recht.
Vor ca. 20 Jahren wurde dieser Vorzeige-Campingplatz im mittleren Schwarzwald gegründet. Darauf kann die Betreiberfamilie stolz sein!

 

Der erste Eindruck auf diesem Platz ist schon mehr als überzeugend.
Unter dem Dach von Deutschlands größtem Naturstammhaus, aus heimischer Weißtanne, finden die Gäste alles für den erholsamen Urlaub.
Ob Wochenende, Kurzurlaub oder Jahresurlaub, jeder Aufenthalt wird hier zum Vergnügen. Familie Schwörer denkt dabei an alle Generationen, denn auf dem Terrassenplatz, wie auch in der schönen Umgebung, gibt es fast alles, was das Herz begehrt.

Für Familien mit Kindern:

  • Spiel und Spaß auf dem Spielplatz
  • Kletterwand
  • Animationsprogramm
  • Kinderbereich im Freibad Seelbach
  • Schutter-Regatta
  • Ruinenwandern
  • Ponyreiten
  • U.v.m.

 

Für Bad- und Saunafreunde:

  • Erlebnishallenbad (mit Wasserfall, Gegenstromanlage, Massagedüsen und Sprudelpilz)
  • Naturbadeteich
  • Höhlensauna 95°
  • Panoramasauna 90°
  • Finnische Sauna 80°
  • Farblichtsauna 60°
  • Infrarotsauna 60°
  • Dampfsauna 42°
  • Tepidarium als Duftgrotte
  • Kneippgrotte
  • Duftender Tropenregen
  • Ruheräume unterschiedlich temperiert
  • Erlebnis-Duschen

Diese Wellness-Oase ist mit Worten kaum zu beschreiben.

Nur zwei Jahrzehnte haben dem „Ferienparadies Schwarzwälder Hof“ gereicht, um den Gästen heute einen Traumurlaub zu ermöglichen, und das mit einem überzeugenden und wegweisenden Konzept.

 

Zum beeindruckenden großen Naturstammhaus sind weitere „Stammhäuser“ hinzugekommen. Ein zweites Waschhaus, ein Ferienhaus und Baumhäuser.
Das gesamte Angebot kann hier nicht beschrieben werden und wer Robert Schwörer kennt, weiß, dass dieser erfolgreiche Weg weitergeht, Ende nicht in Sicht!

Da wir einen „Stellplatz in der ersten Reihe“ hatten, mussten die Bad- und Saunafreunde fast alle an unserem Bianco Activ 465 SGE vorbei.
Auf den Punkt gebracht: So viele Bademäntel, in allen Farben und Formen und Qualitäten, haben wir noch nie gesehen. Es war jeden Tag eine äußerst interessante Modenschau!

 

Wie bei der letzten Präsentation, wurden auch in Seelbach, in Zusammenarbeit mit der Fahrschule Walter, B 96 Führerscheinkurse angeboten.
Führerschein-Besitzer mit Klasse B dürfen nur Gespanne bis zu einem Gesamtgewicht von 3,5 t fahren.
Die Führerschein-Erweiterung auf 4,25 t kann als Tageskurs ohne Prüfung erlangt werden.
Dann es z.B. möglich, auch einen großen Caravan mit 1800 kg zulässigem Gesamtgewicht zu ziehen. Der Zugwagen darf dann ein zulässiges Gesamtgewicht von fast 2,5 t haben.
90 Prozent aller Gespanne dürfen dann mit der Führerschein Erweiterung gefahren werden.
Beim Kauf eines Caravans sollten Führerscheinbesitzer Klasse B darauf hingewiesen werden, dass das Fahren eines Gespannes über 3,5t zulässiger Gesamtmasse „Fahren ohne Fahrerlaubnis“ ist.
Es wäre schön, wenn Hersteller und Händler die Führerschein-Erweiterung unterstützen würden. Bei Fendt-Caravan in Mertingen geschieht dies!

Den „Fahrschülern“ bei unserer Präsentation haben wir den Fendt-Caravan ausgiebig erläutert. Im Vordergrund stand dabei das Thema Sicherheit.
Von der Firma AL-KO haben wir die elektronische Schleuderbremse ATC und die selbstnachstellenden Bremsen erläutert, von der Firma Truma die elektrische Rangierhilfe XT und DuoControl CS.

 

Wir halten das Angebot der Fahrschule Walter, B 96 Führerscheinkurse durchzuführen, für sehr wichtig und zukunftsweisend!

Für alle unsere Besucher bieten wir bei jeder Präsentation ein Gewinnspiel an: Fendt-Rucksack, Fendt-Sporttasche und Fendt-Kappe gibt es zu gewinnen.

Wir verlassen den „Schwarzwälder Hof“ im Schuttertal und bewegen unser Gespann Richtung Volkach am Main.

Grüße an alle Fendt-Freunde!

Heribert und Wilma Maurenbrecher

 

Zum nächsten Tag

Heribert.Maurenbrecher@t-online.de