Tagebuch 16. bis 18.09.2016

 

Hallo Fendt-Freunde!

Die erste Präsentation der neunten Fendt-Road-Tour ist geschafft und wir können auf eine sehr erfolgreiche Vorstellung unseres Fendt Bianco Activ 465 SGE zurückblicken. Beim Gitzenweiler Hof passte alles zusammen und es gab nur zufriedene Gesichter. Wenn es so weitergeht, dann wird auch diese Fendt-Road-Tour viele Besucher auf den Campingplätzen begeistern.

Beim Gitz fängt die Freude schon bei der Rezeption an. Freundlich werden die Reisenden und Urlauber begrüßt und mit dem Campingplatz vertraut gemacht.

 

Die Kinder können sich über ein sehr schönes Kinder-Badeland freuen und das große beheizte Schwimmbad ist ein Magnet auf dem „Gitz“. Vorbildlich ist auch das neue Waschhaus gestaltet! Für uns Camper ist dies sehr wichtig und auch ein Indiz für die Qualität der gesamten Anlage.

Bei einem Rundgang hatten wir das Gefühl, auf einer „Gartenschau“ zu sein. Die „Gärtnerin“ versteht ihr Handwerk und die Gäste sind begeistert.

 

Aber nicht nur für die Kinder ist der Campingplatz ein Paradies, jede Generation hat hier ungezählte Möglichkeiten vom „Gitz“ aus in alle Richtungen interessante Touren zu unternehmen. Die Vorschläge im Prospekt reichen mindestens für mehrere Monate oder für den Urlaub Jahr für Jahr! Besucher unserer Präsentation erzählten uns von interessanten Radtouren, andere Camper vom Besuch in Lindau, wieder andere von einer Schifffahrt auf dem Bodensee!

 

Camping erleben, Natur erleben, Familie erleben, Freizeit erleben, Sport erleben - zwischen Allgäu und Bodensee!

Beim Gitz ist vieles möglich und die Verantwortlichen, Frau Müller, Herr Kutter und das gesamte Team vom Campingplatz geben alle ihr „Bestes“, zum Wohle aller Gäste!

Wir verlassen den Gitzenweiler Hof mit Sonne am Himmel und im Herzen!
Unsere nächste Präsentation ist auch am Bodensee, in Markdorf beim Camping Wirthshof!

Grüße an alle Fendt-Freunde!

Heribert und Wilma Maurenbrecher

 

zum nächsten Tag

Heribert.Maurenbrecher@t-online.de