Hallo Fendt-Freunde!

Die Fahrt von Bad Birnbach nach Bad Füssing, zur letzten Road-Tour Präsentation, dauerte eine gute halbe Stunde. Auch hier haben wir schon öfters Station gemacht und somit waren uns die Gegebenheiten bekannt. An der Rezeption wurden wir freundlich begrüßt und schon durften wir unseren Stellplatz aufsuchen.

Die uns vertrauten Handgriffe werden natürlich durch den Truma XT Mover sehr erleichtert. Es ist immer wieder faszinierend, wie spielerisch eine Rangierhilfe mit den stattlichen Kilo´s umgeht. Wir haben unseren Caravan beladen nicht gewogen, aber ich denke, 1600 kg werden es bestimmt sein. Unser zulässiges Gesamtgewicht ist 1700, daher sind wir ganz sicher noch im grünen Bereich.

Die 4. Stütze war noch nicht unten, da blieb vor unserem Stellplatz ein Fendt-Caravan stehen und schon waren die ersten zwei Besucher zur Besichtigung bereit. Was wir von uns noch nicht sagen konnten.

Hilfsbereit und verständnisvoll wie wir nun mal sind, haben wir aufgeschlossen und schon konnte die erste Beratung beginnen. Unsere Fendt-Freunde hatten gepackt und wollten abreisen. Den Bianco Selection Performance wollten sie sich aber noch anschauen und einige ganz spezifische Fragen kamen auch noch auf den Tisch.

Wir richteten uns nun weiter auf unserem Stellplatz ein und dann ging es zielstrebig zum platzeigenen Restaurant. Hier wurde wirklich fürstlich aufgetischt und wir waren rundherum zufrieden. Die Preise sind mehr als freundlich und daher für uns in den nächsten Tagen eine gute Adresse.

Zum Performance-Paket gehört auch ein sehr guter Flachbildschirm von der Firma „alphatronics“ und zusätzlich hatten wir auf dem Dach eine „CARO Digital Anlage“ aufgebaut. Diese gehört nicht zum Performance-Paket und ist ein aufpreispflichtiges Extra. Die Bedienung ist ein Kinderspiel und funktioniert wirklich einfach und reibungslos. Wir haben dies öfters den Besuchern vorgeführt und anschließend konnten wir von den Campern erfahren, mit welchen Problemen der eine oder andere dagegen zu kämpfen hat. Auf unserem eigenen Fendt-Caravan haben wir schon fast 10 Jahre vollautomatischen Satellitenempfang. Wir sind davon überzeugt und sparen lieber bei anderen Ausgaben.

Heute wollten wir unbedingt die Wetternachrichten sehen, denn nachdem bei den ersten vier Selection-Beratungen immer die Sonne geschienen hat, hofften wir auf Fortsetzung. Auf jedem Fall waren die Nachrichten positiv und so wollten wir es auch glauben!

Auch beim Campingplatz Max 1 begann es, wie wir es von den anderen Präsentationen gewohnt waren. Wenn die ersten Besucher den Weg gefunden hatten, ging es Schlag auf Schlag und die Schlange wurde länger und länger. Öfters konnten wir auch Camper beobachten, wie sie auf dem Absatz kehrt machten und sich wieder entfernten. Ob diese Interessenten einen zweiten oder dritten Anlauf versucht haben, vermögen wir nicht zu sagen.

Der Beratungs-Rhythmus war schnell gefunden und die Fragen der Besucher streiften wieder alle Fendt- und Campingthemen. Die sichtbaren Einbauten, Bett, Schrank, Küche, Kühlschrank und Rundsitzgruppe wurden zuerst begutachtet. Dann stellten wir das Performance-Paket vor, erklärten die neue Fendt-Front mit LFI und Deichselkasten. Nicht jeder Besucher nahm sich die Zeit, alles über den Selection Performance zu erfahren. Andere dafür wollten alles bis ins Detail hören und sehen.

Was wir immer wieder zu hören bekamen, war die uneingeschränkte Zustimmung, für die Hammerschlag Außenwand von Fendt. Wer eine Werksbesichtigung bei Fendt erlebt hat, konnte sehen, wie präzise dort in Mertingen gearbeitet wird. Wir empfehlen jedem Fendtianer eine Werksbesichtigung, denn die Informationen über Fendt und die Besichtigung der Werkshalle, wo am Band dann die Herstellung eines Caravans bis zur Fertigstellung begleitet wird ist hochinteressant und spannend für jeden Camper!

Bei den Kur-Campingplätzen Bad Füssing und Bad Birnbach ist uns aufgefallen, dass hier jedes Bundesland vertreten ist. Von der Nordsee bis zum Bodensee, von der Ostsee bis nach Passau, die Camper kamen aus allen Regionen. Nicht zu vergessen die Camper, die uns in den vergangen Jahren besucht hatten und nun wieder zu unseren Besuchern gehörten. Sie kamen mit Caravan oder als Tagesgäste mit dem Pkw.

Fast jeder Besucher beim Max 1 erzählte uns von dem neuen traumhaften platzeigenen Thermalbad mit der einzigartigen Saunalandschaft. Von außen ahnt man nicht, welche Fülle wunderbarer Ideen dort verwirklicht wurde.

Beim Betreten verschlägt es einem die Sprache, denn was die Augen hier erblicken ist eine sagenhafte Wellness-Anlage und ein Geheimtipp für alle Camper, die Freude an der gepflegten Entspannung haben.

Hier wurden in Sachen Thermalbad und Sauna neue Maßstäbe gesetzt! Das Thermalwasser aus Bad Füssing ist in ganz Europa berühmt und auch beim Campingplatz Max 1 kann man sich in diesem wohl einmaligen Wasser verwöhnen lassen und dabei wunderbar entspannen.

Im Innenbecken beträgt die Wassertemperatur 30 Grad und im Außenbecken 34 Grad. Hier fehlt es an nichts und gleiches kann von der wunderbaren Saunalandschaft gesagt werden. Hier ist ein Vorzeigeprojekt entstanden, das nicht nur von Campern genutzt werden kann, sondern auch Tagesgäste machen davon regen Gebrauch.

Eine Arzt- und eine Physiotherapiepraxis gehören zum Angebot vom Kur- und Feriencamping Max 1. Hier wird für die Camper-Gesundheit alles getan.

Das Thermalwasser von Bad Füssing wirkt und wirkt und wirkt….

Dem Team vom Campingplatz Max 1 danken wir für die herzliche Aufnahme.

Ein Abschlußbericht folgt.

Grüße an alle Fendt-Freunde

Heribert und Wilma Maurenbrecher

Heribert.Maurenbrecher@t-online.de