27.09. UND 28.09.

Hallo Fendt-Freunde!

Wen Gott lieb hat, den lässt er fallen in dieses Land. 
(Ludwig Ganghofer)

Schöner könnte die Lage von Camping Hopfensee nicht beschrieben werden. Familie Mayr führt seit über 50 Jahren diesen 5 Sterne Premium-Platz erfolgreich und verbindet ein erstklassiges Camping-Angebot mit der Schönheit einer einmaligen Region.

Wer Camping Hopfensee kennengelernt hat, weiß über eine Vielfalt zu berichten, die für uns Camper fast keine Wünsche mehr offen lässt. Jede Generation fühlt sich hier zuhause, jeder Wunsch scheint hier in Erfüllung zu gehen. Hier bekommen die Worte Urlaub, Ferien und Erholung ihre ganze Bedeutung. Fam. Mayr hat sowohl bei der Rezeption als auch auf dem gesamten Platzgelände ein freundliches und hilfsbereites Team aufgebaut, sodass es dem Camper an nichts fehlt. Vor vielen Jahren schon hat Camping Hopfensee in die Zukunft investiert und den Standard für anspruchsvolle Gäste immer wieder vorgegeben.

Die hohe Auslastung von Camping Hopfensee übers ganze Jahr zeigt, dass Komfort-Camping bei Reisenden sehr beliebt ist. Wenn eine traumhafte Lage, perfekter Service und fortlaufende Investitionen sich bündeln, steht dem weiteren Erfolg auch in Zukunft nichts im Weg.

Wie eine erfolgreiche Präsentation aussieht, konnten wir auf diesem Campingplatz neu definieren.

Zwei Tage lang ergoss sich eine Menschenflut in den Tendenza Performance.

Von früh bis spät, ohne jegliche Verschnaufpause, ging eine Beratung in die andere über. Die ungezählten Fragen fingen beim Tendenza an, führten zum gesamten Fendt-Programm und endeten bei ganz speziellen Camping-Fragen. Als wir uns am Ende des zweiten Tages die Besucherliste anschauten, stand da eine gigantische Zahl:

241 Besucher hatten den Weg zum Tendenza Performance und zu uns gefunden.

Hätte im Vorfeld jemand diese unrealistische Zahl genannt, er wäre belächelt worden.

Eine gute Beratung braucht Zeit und dafür kommen die Camper auch zu unserer Präsentation. Viele reisen immer wieder ohne Wohnwagen nur zur Besichtigung und Information an. Die Camping- und Caravaning-Zeitschriften weisen auch frühzeitig auf die Veranstaltung hin. Somit kann von einer erfolgreichen Kooperation zwischen Hersteller, Händler, Campingplatz, Medien und Camper gesprochen werden. Wir als Fendt-Markenbotschafter haben bei einer Präsentation das Ziel, den Besucher über das ganze Spektrum gut zu informieren und speziell das aktuell besichtigte Modell in den Vordergrund zu nehmen.

Sollte der eine oder andere Besucher mit den Informationen den Weg zum Händler finden, könnte unsere Beratung auch noch Früchte tragen.

Durch unsere Tätigkeit lernen wir Menschen aus den unterschiedlichsten Regionen und Ländern kennen. Daraus entwickeln sich auch bleibende Kontakte, was uns immer wieder erfreut. Ein wohl einmaliges Camper-Paar aus Holland durften wir auch kennenlernen. Ich nehme es gleich vorneweg,

Elisabeth und Nicolaas Plomp sind beide Jahrgang 1925!!

Zur Begrüßung hat Nicolaas Plomp uns gleich mehrere humorvolle Einlagen geboten. Humor ist mit Sicherheit ein Standbein seiner nach wie vor vitalen Gesundheit. Es machte uns großen Spaß, diesem Ehepaar den Tendenza, Jahrgang 2014, näher zu bringen. Aus 60 Jahren Camping können die Beiden erzählen und manches klingt, als wäre es gestern gewesen. Für uns war es eine wunderbare Begegnung. Der Wohnwagen bleibt im Allgäu stehen, aber Nicolaas Plomp steuert seinen Pkw nach wie vor alleine nach Holland und auch wieder zurück. Wie gesagt, beide sind Jahrgang 1925.

Weitere sehr angenehme Begegnungen hatten wir mit Reisenden aus der Schweiz. Dort sind bereits Herbstferien und für Familien mit Kids wird beim Camping Hopfensee ein sehr attraktives Programm geboten.

Zwischen Fendt-Caravan und Camping Hopfensee besteht eine Gemeinsamkeit: Beide bekommen von den Campern großes Lob! Dass Bäume nicht in den Himmel wachsen, besorgen die Zwischentöne und da gilt es immer genau hinzuhören.

Aber Fendt-Caravan und Camping Hopfensee können sich glücklich schätzen, bei Campern so viel Zustimmung und Anerkennung zu bekommen.

Wir wünschen den Beiden weiterhin gutes Gelingen!

Grüße von Wilma und Heribert Maurenbrecher

Heribert.Maurenbrecher@t-online.de