Tagebuch – 12.05.2015

Hallo Fendt-Freunde,

heute haben wir uns von Camping ClairVacances in Herrlisheim verabschiedet, von einer blühenden Oase mitten in einem Waldgebiet. Die camperfreundlichen Tagespreise, incl. Schwimmbad-Benutzung und WLAN, sind besonders zu erwähnen.

Die Vogesen im Rücken, fahren wir in Richtung Deutschland - au revoir Elsass.

Nun sehen wir den Schwarzwald zur linken und vor uns liegt die schöne Schweiz. Die Vignetten für Zugfahrzeug und Caravan waren wie vorgeschrieben angebracht, dann konnten wir den Grenzübergang ungehindert passieren.

Nachdem wir Basel durchquert hatten und schon einige Kilometer Richtung Bern unterwegs waren, kam wie jedes Mal, dieses besondere Reisegefühl, dass wir immer in der Schweiz empfinden. Dieses Land fasziniert und begeistert immer wieder aufs Neue.

Es können nicht nur die hohen Berge sein, die ein solch erhabenes Gefühl bei uns auslösen. Solothurn, Bern, Thun und Interlaken ließen wir links und rechts hinter uns. Nun waren wir im Berner Oberland angekommen, mitten in der Schweiz.

Auf den letzten Kilometern genossen wir den Blick auf den Thunersee, den Brienzersee und die Alpenwelt. Gerne hätte ich 4 Augen gehabt, 2 zum Autofahren und 2 für die reizende Landschaft!

Wir erreichten die Abfahrt für den Familiencampingplatz Aaregg in Brienz und fuhren ganz langsam am See vorbei. Vor der Rezeption stellten wir unser Gespann ab und wurden von Frau Zysset-Stähli freundlich begrüßt. Jetzt rollten wir zum ausgewiesenen Stellplatz, dort warteten unsere Schweizer Freunde Maja und Heinz auf uns.

Nun konnten wir das kristallklare Wasser des Brienzersee´s sehen, im Hintergrund das imposante Bergpanorama.

 

Grüezi - an alle Fendt-Freunde

Heribert und Wilma Maurenbrecher